Folgen Sie uns auf Facebook:
zu Facebook


Finder nahmen die Kitten mit nach Hause, erstversorgten sie, und übergaben sie anschließend der Polizei.

(ir) In der Nacht von Freitag auf Samstag setzte eine bislang unbekannte Person zwei zirka drei Wochen alte Babykatzen aus.



Die Kitten wurden auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Hiendorf und Oberhartheim unweit der Kläranlage entdeckt und gesichert.



„Die Außentemperatur betrug zu diesem Zeitpunkt zirka minus 9 Grad“, so ein Polizeisprecher.



Die beiden Kätzchen wurden zunächst von den aufmerksamen Findern mit nach Hause genommen und dort versorgt. Anschließend übergaben sie die Kitten an die Polizei.



Bei der späteren tierärztlichen Untersuchung stellte sich heraus, dass eines der Tiere einen bleibenden Schaden davontragen wird.



Die Polizeiinspektion Beilngries hat Ermittlungen wegen des Verdachts einer Straftat gegen das Tierschutzgesetz aufgenommen.



Hinweise dazu nimmt die Beilngrieser Polizei unter der Telefonnummer (0 84 61) 64 03-0 entgegen.








Folgen Sie uns auf Facebook:
zu Facebook